Die bekanntesten Stadtteppiche Persiens werden in der Stadt Tabriz bzw. in deren unmittelbarer Umgebung geknüpft. Im Gegensatz zu den Nomadenteppichen bzw. Dorf- und Bauernteppiche werden Stadtteppiche nach vorgefertigten Mustern (auf Millimeterpapier gezeichnet, sog. Karton) geknüpft. Es sind Knüpfer die als Haupterwerb Teppiche fertigen und nicht wie Bauern in den Dörfern und Nomaden auf Wanderschaft Teppiche als Zubrot im Nebenerwerb knüpfen.

Tabriz Teppiche werden unter Verwendung eines sehr feinen Garns geknüpft. Die akkurate Struktur, sowohl der Muster als auch der Knoten ist bezeichnend für diese Gattung.

Opulente florale Ornamentik oder die filigrane Mahi Musterung sind die am häufigsten vorkommenden Muster in Tabriz bzw. in den umliegenden Dörfern Khoy und Marand. 

Raj (o. Radj) ist die Maßeinheit für die Beurteilung der Qualitätsstufen der Tabriz-Teppiche. Sie gibt die Anzahl der Knoten auf einer Breite von 7 cm an. Spricht man von 50 Radj, so heißt das, dass sich auf 7 cm 50 Knoten befinden, was einer Anzahl von rund 500.000 Knoten pro Quadratmeter entspricht. Je höher die Radj-Zahl, desto feiner ist der Teppich. Qualitäten von 30 bis 70 Radj  werden geknüpft, wobei 70 Radj Knüpfungen äußerst selten sind. 

Tabriz Floral

Regions

Reset this group

Design

Price range

270 € - 24015 €

Standard size

Length

90 - 510

Width

60 cm - 360 cm
per page
Showing 1 - 30 of 162 items
Showing 1 - 30 of 162 items