Kelim-Teppiche sind ursprüngliche Perserteppiche

Herkunft des Kelim

Kelimteppiche sind das ursprünglichste Flachgewebe. Sie werden auch heute noch in traditioneller Handarbeit von Nomadenvölkern in Persien gewebt. Die Teppiche stammen überwiegend aus dem weitläufigen Fars-Gebiet, das südlich der Stadt Shiraz und zwischen dem Kuhrud- und dem Zagros-Gebirge liegt. Im Gegensatz zum klassisch geknüpften Perserteppich entstehen beim Weben sehr flache und dünne Gewebe. Dadurch sind Kelimteppiche sehr vielseitig einsetzbar. Neben der traditionellen Verwendung als Teppich können sie als Dekor an die Wand gehängt oder als Tagesdecke für ein Bett benutzt werden.

Muster des Kelim Teppichs

Von der Musterung her zeigen die Kelimteppiche oft geometrische Bilder, meist in Form von Rechtecken. Oft sind Kelims aber auch nur sehr minimalistisch gemustert, das heißt, sie tragen ganz dezente Muster oder Bilder – oder sie sind sogar ganz einfarbig. Diese Kelims werden als Designer-Kelims gehandelt. Die meisten Kelims bestehen aber aus zwei bis drei Grundfarben, die gut miteinander harmonieren. Eine Besonderheit sind die so genannten "Djadjims", das ist eine sehr dünn gewebte Art von Kelims, die mehrfarbig sind und fertigungsbedingt schmale Streifenmuster tragen.

Vintage-Teppiche

Sehr beliebt sind heutzutage, insbesondere bei der jüngeren Generation, so genannte Vintageteppiche. Es handelt sich dabei um alte und abgenutzte Teppiche, die komplett neu aufbereitet, sprich neu eingefärbt, ausgebessert und überarbeitet werden – und deren Design am Ende sehr trendy und modern daherkommt. Vintageteppiche passen sehr gut zu den eher schlichten, modernen Möbeln und Einrichtungen und geben jedem Wohnambiente eine extravagante Note.

Patchwork Kelim

Ebenfalls sehr nachgefragt werden zurzeit die Patchwork-Kelims. Patchwork an sich hat eine sehr alte Tradition. Schon vor langer Zeit wurden verschlissene und gebrauchte Kelimteppiche zerschnitten und wieder neu zusammengesetzt. In der damaligen Zeit ging es einfach darum, alte Teppiche weiterzuverwenden und nichts wegzuwerfen. Heute liegt der Fokus auf ganz neuen Design-Kombinationen und Mustern, die durch das Zusammennähen von verschiedenen Teppichstücken entstehen. Jeder Patchwork-Kelim ist somit ein einzigartiger Teppich und erzählt seine eigene Geschichte. Teilweise werden heute für Patchworks sogar neue Kelimteppiche gefertigt, da die Nachfrage stetig steigt – insbesondere die junge Generation.

Neben den Patchwork-Kelims gibt es aber auch ganz traditionelle Patchwork-Teppiche, die aus geknüpften alten Teppichbestandteilen zusammengenäht werden. Die Vielfalt im Bereich Patchwork ist unerschöpflich und bringt für jeden Geschmack, jede Einrichtung und jeden Geldbeutel etwas mit. Auch hier werden ältere und ausgediente Perserteppiche gewaschen, aufbereitet, zerschnitten – und anschließend mit Teppichen aus anderen Provenienzen zusammengenäht. Dabei achtet der Designer sorgfältig darauf, dass eine Muster- und Farbharmonie herrscht und der Teppich nicht "unstimmig" wirkt. So werden eher selten Blumenmuster mit geometrischen Mustern kombiniert, es sei denn, es passt farblich hervorragend zusammen. Insgesamt ermöglicht Patchwork eine sehr große Vielfalt an Möglichkeiten für Designs in allen Bereichen.

Kelim-Teppiche sicher im Online-Shop kaufen

Wir haben in unserem Sortiment eine Vielzahl an Kelim-, Vintage- und Patchwork-Teppichen für Sie zusammengestellt: von sehr bunten über naturfarbene bis hin zu Patchwork-Kelims ist alles vorhanden.

Der Kelimteppich ist die ursprünglichste Flachgewebeart und wird noch immer von Nomadenvölkern in Persien gewebt. Wir haben eine Vielzahl von Kelimteppichen für Sie zusammengestellt: von bunten, naturfarbenen und Patchwork-Kelims ist alles vorhanden. Patchwork- und Vintageteppiche sind wiederaufbereitete Teppiche in gänzlich neuer Optik.

Kelim & Vintage & Patchwork

Provenienzen

Design

Preisspanne

75 € - 13515 €

Standard-Maße

Länge

75 - 420

Breite

60 cm - 315 cm
pro Seite
Zeige 1 - 30 von 271 Artikeln
Zeige 1 - 30 von 271 Artikeln